Über 57.400 positive Bewertungen
auf ebay, Amazon und Trusted Shops
5 Jahre Garantie auf
alle gekennzeichneten Produkte
Lieferungen direkt bis
zum Wunschort und am Wunschtermin
Über 57.400 positive Bewertungen

auf ebay, Amazon und Trusted Shops
5 Jahre Garantie auf

alle gekennzeichneten Produkte
Lieferungen direkt bis

zum Wunschort und am Wunschtermin

Ratgeber: Darum sollten Sie unbedingt einen Kochfeldabzug haben!

AEG Combohob IDE8424IB´Kochfeld mit integriertem Dunstabzug

1. Was sind Kochfeldabzüge?

Haben Sie sich schon immer eine Küche gewünscht, die sich genau nach Ihren Wünschen richtet und Ihnen mehr Freiraum für Ihre Kochideen bietet? Die innovativen Kochfeldabzüge machen genau das möglich:

Wo andere eine zusätzliche Haube benötigen, schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe und verbinden das Kochfeld ganz einfach mit einem integrierten, leistungsstarken Dunstabzug nach unten. Damit bleibt schlechte Küchenluft gleich am Boden, denn der Dampf wird genau dort abgesaugt, wo er entsteht – direkt aus den Töpfen und Pfannen. Das bringt Ihnen gleich mehrere Vorteile: Dank des reduzierten, platzsparenden Designs lassen sich Kochfeldabzüge flexibel einsetzen und eröffnen Ihnen nahezu unendliche Freiheiten bei der Küchenplanung. So sind sie zum Beispiel eine ideale Lösung für innenarchitektonische Herausforderungen wie Dachschrägen oder zu hohe Decken, bei denen eine herkömmliche Dunstabzugshaube an ihre baulichen Grenzen stößt.

Sind Tischlüfter und Downdrafts das Gleiche? Nein, denn dabei handelt es sich um separate Abzugseinheiten, die Sie hinter oder neben dem Kochfeld platzieren. Diese verbergen sich in der Arbeitsplatte und kommen meist nur bei Bedarf herausgefahren.

2. So arbeiten die Modelle

Den Kochdunst direkt aus den Töpfen und Pfannen abzusaugen, klingt gut. Nur wie funktioniert das, wo Dampf physikalisch bedingt doch nach oben steigt? Kochfeldabzüge arbeiten anders als die typischen Dunstabzugshauben: Statt die Wrasen erst oben abzusaugen, funktionieren sie nach den Grundprinzipien der Strömungslehre.

Der Kochdunst steigt mit einer Geschwindigkeit von maximal 1 Meter pro Sekunden nach oben. Kochfeldabzüge setzen bereits hier an, denn sie nutzen die Querströmung. Diese ist mit 4 bis 9 m/s je nach Modell größer als die Steiggeschwindigkeit des Dampfes. Sie fangen die schlechte Luft also ab, bevor sie überhaupt aufsteigen kann. So verhindern sie zuverlässig, dass sich die Wrasen großflächig im Raum ausbreiten und an den Möbeloberflächen festkleben können. Dadurch erreichen die Modelle auch im Umluftbetrieb genauso hohe Fettabscheidegrade wie herkömmliche Dunstabzugshauben und müssen dafür wesentlich weniger Luft filtern.

Unser Tipp: Da Kochfeldabzüge und andere Dunstabzüge nach unten durch ihre clevere Arbeitsweise den Energieaufwand senken, sind sie eine ideale Wahl für Niedrigenergie- und Passivhäuser.

3. Welche Vorteile bieten sie?

Vorteil #1: Platzsparendes 2-in-1-Design

Durch das innovative Kombination aus Kochfeld und Dunstabzugs profitieren Sie gleich mehrfach: Das Design ist so platzsparend und vor allem dezent konzipiert, dass die Muldenlüfter erst auf den zweiten Blick auffallen – ideal, wenn Sie möglichst wenig von Ihrem Dunstabzug sehen wollen. Besonders frei stehende Kochinseln und große Wohnküchen profitieren von den nahezu unsichtbaren Lüftern. Statt den Blick mit einem wuchtigen Haubenkörper einzuschränken, genießen Sie eine offene und kommunikative Raumsituation. Denken Sie an gemeinsame Kochabende mit Freunden oder der Familie: Sie werden sich freuen, wenn Sie sich nicht hinter einem Dunstabzug verstecken müssen.

Vorteil #2: Mehr Raum für Ihre Küchenplanung

Verwinkelte Nischen, ungünstige Wasserleitungen, komplizierte Schachtinstallationen oder Dachschrägen: Was Küchenplaner ganz schön ins Schwitzen bringt und die komplette Planung über den Haufen werfen kann, überwindet ein Kochfeldabzug im Handumdrehen. Sie sind ebenso ideal, wenn Sie unterschiedliche Raumhöhe beachten müssen oder Ihre Küche sehr hohe Decken besitzt, für die eine typische Dunstabzugshaube ungeeignet ist. Und wollten Sie beim Kochen schon immer den Blick in Ihren Garten genießen? Mit einem Muldenlüfter planen Sie so flexibel, dass Ihr Lieblingsplatz zum Kochen überall sein kann.

Vorteil #3: Bequeme Kopffreiheit

Stellen Sie sich folgende Situation beim Kochen vor: Sie bereiten gerade das Essen vor, beugen sich über das Kochfeld, um in einen der hinteren Töpfe zu sehen … Und stoßen sich dabei schmerzhaft den Kopf an der Dunstabzugshaube. Mit einem Kochfeldabzug kann Ihnen das nicht passieren, denn die Modelle punkten mit wohltuender Kopffreiheit. Damit senken sie das Verletzungsrisiko und fördern gleichzeitig eine entspannte Kochhaltung: Sie stehen bequem am Kochfeld, können uneingeschränkt daran hantieren und haben freie Sicht bis zum hintersten Topf. Gleichzeitig verhindern Sie, dass Ihnen heißer Dampf ins Gesicht steigt oder Ihre Brillengläser beschlagen.

Vorteil #4: Wellness für die Ohren

Anhaltender Lärm verursacht Stress und dem setzen wir uns bereits den gesamten Tag aus – ob wir wollen oder nicht. Möchten Sie sich auch in den eigenen vier Wänden freiwillig in diese Situation begeben? Kochfeldabzüge bieten Ihnen durch ihre Bauweise einen geräuscharmen Vorteil: Sie erscheinen deutlich leiser als klassische Dunstabzugshauben, da die Motoren nicht in Kopfhöhe sitzen, sondern sich im Sockel oder Unterschrank befinden. Die Geräuschquelle befindet sich demnach deutlich weiter von Ihren Ohren entfernt. Die Arbeitsplatte wirkt als zusätzlicher Schalldämpfer.

Wie die Lautstärke bei Dunstabzugshauben ermittelt wird und was die angegebenen Werte bedeuten, erfahren Sie in unserem allgemeinen Ratgeber für Dunstabzugshauben.

4. Gibt es auch Nachteile?

Nachteil #1: Weniger Platz im Unterschrank

Auch wenn die Modelle nach wenig aussehen, Filtereinheiten, Luftkanäle und Motoren brauchen dennoch Platz – und den gibt es in diesem Fall nur unter der Arbeitsplatte. Dadurch müssen oft die Schubkästen im Unterschrank in der Tiefe gekürzt werden. Der Stauraum geht Ihnen jedoch nicht komplett verloren: Sie können hier zum Beispiel kleineres Kochgeschirr, Gewürze, Kochlöffel oder Ihr Besteck verstauen. Außerdem schaffen Sie mit einem Kochfeldabzug mehr Möglichkeiten für Hängeschränke und gleichen so den vermeintlichen Platzmangel schnell wieder aus.

Nachteil #2: Regelmäßige Reinigung

Wer näher am Geschehen ist, dem sieht man das in der Regel auch an. Das gilt vor allem für Ihren Kochfeldabzug. Daher sollten Sie ihn tendenziell öfter reinigen. Das Gute: Die Muldenlüfter sind einfacher zu säubern als eine herkömmliche Dunstabzugshaube, denn die Hersteller achten darauf, dass alle Bauteile leicht zugänglich sind. Den Fettfilter können Sie mit wenigen Handgriffen entfernen und die Vertiefung anschließend einfach auswischen, während sich der Geschirrspüler um das Reinigen der einzelnen Teile kümmert.

Nachteil #3: Was tun bei hohen Töpfen?

Bei Muldenlüftern befindet sich der Dunstabzug direkt über dem Kochfeld. So können sie effektiv die Querströmung nutzen und arbeiten daher besonders effizient, wenn Sie herkömmliche Töpfe und Pfannen verwenden. Bei höherem Kochgeschirr wird die Dampfquelle allerdings nur eingeschränkt erreicht. Eine schlechte Nachricht für Liebhaber von Spaghetti und Co.? Das ist die Lösung: Legen Sie den Deckel einfach schräg auf den Topf. Das lenkt den Dampf in Richtung des Kochfeldabzugs, der ihn dann besser absaugen kann.

5. Welcher Kochfeldabzug passt zu Ihnen?

Dunstabzüge nach unten gibt es mittlerweile von vielen Herstellern. Doch welcher ist der Richtige für Ihre Küche? Was muss er können und welche Werte spielen bei der Entscheidung eine Rolle? Dieser Leistungsvergleich soll Ihnen dabei helfen.

Kochfeld-Dunstabzug - Leistungsvergleich

  Luftförderleistung maximal Energie-Effizienz Lüfter-Effizienz Fettfilter-Effizienz Schallleistungspegel Min-Max
Oranier KFL 2094 705 m³/h A A A 37 – 55 dB(A)
Bosch Serie 8 690 m³/h A A B 39 – 76 dB(A)
Gaggenau CV282 690 m³/h A A B 69 – 75 dB(A)
Siemens inductionAir 690 m³/h A A B 39 – 76 dB(A)
Oranier KXI 1092 674 m³/h B B A 45 – 59 dB(A)
Bora Professional 660 m³/h A++ A F 44 – 67 dB(A)
AEG Combo Hob 647 m³/h A+ A B 41 – 69 dB(A)
Bora Basic 647 m³/h C D B 55 – 69 dB(A)
Bora Classic 609 m³/h A++ A F 46 – 67 dB(A)
Siemens modulAir 600 m³/h A+ A C 62 – 70 dB(A)
NEFF Kochfeldabzug 600 m³/h A+ A C 62 – 70 dB(A)
Miele Two-In-One 570 m³/h A+ A A 49 – 75 dB(A)

Zu den Kochfeldabzügen im Sortiment

Achtung: Wir haben die genannten Werte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, können aber leider keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernehmen.

Die Luftförderleistung gibt an, wie viel Luft innerhalt einer Stunde von Ihrem Kochfeldabzug gefiltert werden kann. Beim Abluftbetrieb wird diese nach außen abgeführt, bei Umluft direkt innerhalb des Raumes umgewälzt. Je größer Ihre Küche ist, desto höher sollte dieser Wert sein, um eine optimale Luftreinigung zu garantieren.

Je besser die Energieeffizienz ist, desto energiesparender arbeitet der Kochfeldabzug. Die Einteilung in die Klassen A++ (beste Klasse) bis E (schlechteste Klasse) basiert auf dem jährlichen Stromverbrauch in kWh. Dabei handelt es sich um einen Richtwert, bei dem eine durchschnittliche Betriebszeit von einer Stunde am Tag, eine 2-stündige Beleuchtung und der Energiebedarf im Stand-by-Modus berücksichtigt werden.

Über die Lüftereffizienz oder fluiddynamische Effizienz erfahren Sie, wie sparsam die angesaugte Luft in Bezug auf die aufgebrachte Energie durch die Filter geblasen wird.

Die Fettfiltereffizienz gibt an, wie viel Fett aus dem ausgesaugten Dampf von den Fettfiltern in der Haube aufgefangen wird. Dieser Prozentsatz wird in die Klassen A bis G eingeordnet.

Zur Messung der Lautstärke wird der Schallleistungspegel verwendet und in Dezibel angegeben. Er ist entfernungs- und raumunabhängig und bezeichnet die Lautstärke, die direkt an der Geräuschquelle entsteht. Gemessen wird er also unmittelbar am Gebläse des Kochfeldabzugs.