Über 77.000 positive Bewertungen
auf eBay, Amazon und Trusted Shops
5 Jahre Garantie auf
alle gekennzeichneten Produkte
Lieferungen direkt bis
zum Wunschort und am Wunschtermin
Über 77.000 positive Bewertungen

auf eBay, Amazon und Trusted Shops
5 Jahre Garantie auf

alle gekennzeichneten Produkte
Lieferungen direkt bis

zum Wunschort und am Wunschtermin

Vielfältige Anwendungen

Das gesamte Konzept des Quookers basiert auf größtmöglichem Komfort. Ob Sie nun ein begnadeter Hobbykoch sind oder am liebsten einen Bogen um die Küche machen - Bequemlichkeit ist uns doch allen wichtig? Wie praktisch ein Quooker ist, wird Ihnen wahrscheinlich erst bewusst, wenn Sie einmal einen ganzen Tag durchspielen. Zu welchen Zeitpunkten brauchen Sie kochendes Wasser? Sie werden sich wundern, wie häufig das der Fall ist! Alle Quooker-Nutzer bestätigen es: wer einmal einen Quooker hat, kann sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen!

In vielen Küchen ist er mittlerweile zu finden - der Quooker Kochend-Wasser-Hahn. Die Anwendungsmöglichkeiten des Quookers sind vielfältig - für Tee, Kaffee, zum Kochen von Kartoffeln, Reis, Nudeln, Gemüse und vieles mehr. Jederzeit im Handumdrehen kochendes Wasser.

Stöbern Sie hier durch die umfangreichen und praktischen Möglichkeiten, die Ihnen mit einem Quooker zur Verfügung stehen und den Alltag in der Küche erleichtern.


Tee kochen

Wer Morgens immer etwas Zeitnot hat, kann sich im Handumdrehen eine Tasse Tee zubereiten um gut in den Tag zu starten. Quooker aufdrehen, Teebeutel rein, kurz warten - fertig. Ganz umkompliziert.

Und wer es morgens noch eiliger hat, füllt sich eine Thermoskanne mit heißem Wasser und genießt seinen Tee unterwegs.
Fertigsuppen zubereiten

Eine Fertigsuppe wird erst zur echten Fertigsuppe, wenn nicht erst noch Wasser gekocht werden muss. Suppenpulver in ein Gefäß geben, mit kochendem Wasser auffüllen, ein wenig ziehen lassen. Et voilà, die perfekte Zwischenmahlzeit ist serviert.
Nudeln, Kartoffeln und Reis kochen
Nudeln, Kartoffeln und Reis kochen

Je nach Wassermenge und Herdart kann es schon Mal einige Minuten dauern, bis das Wasser im Topf kocht. Mit dem Quooker lassen Sie die benötigte Menge kochendes Wasser in den gewünschten Topf laufen. Das Wasser kocht auf dem Herd sofort weiter und ist bereit für Nudeln, Kartoffeln oder Reis. So sparen Sie sich wertvolle Minuten bei der Zubereitung Ihres Mittag- oder Abendessens. Hungrige Mäuler wollen doch schnell gestopft werden. Noch schneller geht´s, wenn Sie frische Ravioli im Wasser aus dem Quooker ziehen lassen.
Fettige Töpfe und Pfannen spülen

Durch das sehr heiße Wasser löst sich erkaltetes Fett oder Eingebranntes ruckzuck wieder auf - und das ganz ohne schrubben. In beschichteten Pfannen ist kraftvolles Schrubben eh keine gute Idee. Lieber kurz den Quooker aufdrehen.
Schneidbretter reinigen

Schneidbretter aus Holz sind für den Geschirrspüler ungeeignet. Hitze und Feuchtigkeit, die über einen längeren Zeitraum im Geschirrspüler herrschen, laugen das Holz aus. Über kurz oder lang werden die Bretter unansehnlich oder gehen kaputt. Um sie trotzdem hygienisch sauber zu bekommen, drehen Sie einfach Ihren Quooker auf und reinigen das Brett darunter mit einer Bürste.
Gemüse kochen / blanchieren

Gemüse blanchiert sich mit dem Quooker ab jetzt quasi unter dem Wasserhahn. Kein Warten mehr bis das Wasser im Topf kocht, nur um das Gemüse für wenige Sekunden zu überbrühen. Soll das Gemüse weich gekocht werden, genügt es einen Topf mit Wasser aus dem Quooker auf den Herd zu stellen und schon kocht das Wasser weiter. In Nullkommanix steht frisches Gemüse auf dem Tisch.
Tomaten häuten

So schnell haben Sie noch nie Tomaten gehäutet: Die Haut der Tomaten mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser aus dem Quooker überbrühen - schon lässt sich die Schale mühelos abziehen. Im Nu können Sie aus den Tomaten eine leckere Soße zubereiten. Und für das Kochen der Nudeln steht Ihr Quooker schon parat.
Suppe, Saucen oder Bouillon zubereiten
Suppe, Saucen oder Bouillon zubereiten

Gute Saucen geben einem Essen den letzten Schliff und machen es perfekt. Das Kochendwasser aus Ihrem Quooker eignet sich unter Anderem perfekt für Saucen, die warm über einem Wasserbad aufgeschlagen werden, wie beispielsweise Sauce hollandaise oder Sauce béarnaise. Ebenso aber auch zum Herstellen einer Bouillon, die wiederum als Grundlage für einige Suppen dient. Für den kleinen Hunger zwischendurch eignet sich eine Instantsuppe.
Im Wasserbad erhitzen
Im Wasserbad erhitzen

Blitzschnell lässt sich Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Aber nicht nur Schokolade. Und auch nicht nur schmelzen - auch eindicken, schaumig aufschlagen oder erwärmen - vorallem für empfindliche Speisen und Zutaten, die nur eine sanfte Hitze benötigen, kommt ein Wasserbad zum Einsatz.
Babynahrung zubereiten

Ihr Baby hat Hunger? Jetzt muss es schnell gehen. Auch hier eignet sich das kochende Wasser aus dem Quooker perfekt: wärmen Sie Brei beispielsweise ganz fix im Wasserbad auf oder bereiten Sie das Milchpulver in der Flasche zu. Es ist doch schön zu wissen, dass einem zumindest ein wenig Arbeit abgenommen wird in der aufregenden Zeit mit einem Säugling.
Babyfläschen und Schnuller sterilisieren

In den ersten Lebensmonaten eines Babys ist es unabdingbar die Babyfläschen und Schnuller zu sterilisieren. Das Immunsystem Ihres Kindes muss sich erst entwickeln und stärken. Auch hier greift Ihnen der Quooker unter die Arme: mit wenig Aufwand können Sie Fläschen und Schnuller täglich hygienisch spülen, trocknen lassen und schon sind sie wieder einsatzbereit.
Teller und Tassen vorwärmen
Teller und Tassen vorwärmen

Gutes Essen schmeckt mit der richtigen Temperatur am Besten. Das bedeutet, im idealfall ist nicht nur die Speise erhitzt sondern auch das Geschirr. So bleibt das Essen länger warm, Geschmack und Aromen können sich besser entfalten. Mit dem Quooker können Sie Geschirr anwärmen, indem Sie kochendes Wasser in eine große Schüssel geben und einen Stapel Teller hineinstellen. Benötigen Sie nur wenige Teller, so können Sie diese auf einem Topf kochendem Wasser platzieren. Der aufsteigende Wasserdampf erwärmt das Geschirr angenehm. Das kochende Wasser stellt Ihnen natürlich Ihr Quooker zur sofortigen Verfügung.
Mixer spülen
Abfluss reinigen

Nach einer intensiven Nutzung des Spülbeckens noch ein kleiner Guss: Mit dem heißen Wasser lassen sich hartnäckige Verschmutzungen und kleinere Verstopfungen spielend einfach auflösen.
Marmeladengläser sterilisieren
Einkochgläser vorwärmen

Wer gern die reiche Ernte aus dem eigenen Garten konserviert, für den steht keimfreies Arbeiten an oberster Stelle. Nur so können Sie Ihre Schätze lange Zeit unbedenklich genießen. Aber wie hilft Ihnen jetzt der Quooker? Zum Einen können Sie Ihre Gläser samt Deckel mit kochendem Wasser ausspülen und so schon einige Bakterien abtöten, den Hauptteil erledigt der eigentliche Einkochvorgang. Zum Anderen ermöglicht es der Quooker die Gläser "auf Temperatur" zu bringen, damit Sie heißes Einkochgut einfüllen können, ohne dass Spannungsrisse entstehen.
Fisch pochieren
Fisch pochieren

Bereiten Sie einen Sud mit verschiedenen Zutaten und Gewürzen und kochendem Wasser aus dem Quooker ganz nach Ihrem Geschmack zu. Anschließend können Sie den Fisch mit einer Schaumkelle langsam in den Sud gleiten lassen, Deckel drauf und nach wenigen Minuten ist der Fisch servierbereit.
Kerzenwachs entfernen

Beim letzten Candle-Light-Dinner, der festlich gedeckten Tafel oder einfach beim gemütlichen Fernsehabend ist etwas Kerzenwachs heruntergetropft? Kein Problem, Kerzenhalter kurz unter kochendes Wasser halten und schon verflüssigt sich das Wachs wieder. Nun einfach wegwischen - sauber.
Messer reinigen

Gute Messer gehören nicht in die Spülmaschine. Die hohen Temperaturen und eine lange Spülzeit (im Durchschnitt ca. 120 bis 140 Minuten) in Kombination mit aggressiven Chemikalien aus Tabs oder Pulvern greifen die Klinge an. Mit einem Quooker werden Ihre Messer sanft und in sekundenschnelle wieder hygiensch sauber und sind bereit für den nächsten Einsatz.
Kaffee kochen

Wer sich morgens mit Mühe aus dem Bett quält, für den zählt der erste Kaffee. Noch besser, wenn der jetzt auf Knopfdruck fertig ist. Und wer kein Koffein mag, der kann sich auch einen Tee oder Kakao superschnell zubereiten.
Eislöffel erhitzen
Eislöffel erhitzen

Spontane Lust auf ein Eis? Mit einem heißen Eislöffel lässt sich Gefrorenes aus dem Tiefkühler viel besser portionieren. Dafür einfach einen Becher mit kochendem Wasser aus dem Quooker füllen und den Löffel darin einige Sekunden erhitzen.